Soziale Verantwortung des Unternehmens

Setras glaubt fest an eine nachhaltige Entwicklung.

Aus diesem Grund ist es fest davon überzeugt, dass die einzige Möglichkeit, Geschäfte zu machen, auf dem Integrierten Managementsystem QHSSE & CSR basiert. (Quality-Health-Safety-Security-Environment & Corporate Social Responsibility), die vorbehaltlos die „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen“ verabschiedet, die Folgendes enthält, „17 Sustainable Development Goals (SDGs)“ – Abb. 1, die die gemeinsamen Ziele einer nachhaltigen Entwicklung zu den komplexen gesellschaftlichen Herausforderungen von heute darstellen.

Das Unternehmen führt Transporte auf dem gesamten europäischen Territorium durch.

Green Economy

Anfang 2018 startete das Safety First-Programm in Setras.

Bei dem von der gesamten Gruppe verabschiedeten Programm steht die Sicherheit am Arbeitsplatz an erster Stelle.

Das Ziel von Null Unfällen ist es, dass Setras nicht nur sehr hohe Arbeitsstandards für seine Kunden garantiert, sondern auch eine Kultur der Schulung und Information schafft, die allen Mitarbeitern die Gewissheit gibt, von ihren Familien zurückzukehren Ende der Arbeitstätigkeit.

Life Cycle Thinking

‚Life Cycle Thinking‘ ist unsere Annäherung an eine Reduzierung der Umweltbelastungjeder einzelnen Aktivität. Aus diesem Grund kontrollieren und verbessern wir, in Bezug auf die Qualität der Umwelt, die Kette der Wartung, Reinigung und Verwendung der Transportmittel. Unser Unternehmen und dessen industrielle Prozeduren unterliegen einem System der Kontrolle des Ambientes, nach ISO 14001 zertifiziert. Die Umweltbelastung der industriellen Prozeduren zu minimieren, bedeutet:

  1. Den Verbrauch an Energien und natürlichen Resourcen zu reduzieren.
  2. Den Ausstoß verschmutzender Substanzen und akustischer Belästigung gering zu halten
  3. Das Arbeitsumfeld zu verbessern;
  4. Die Bedingungen potentieller Umweltkatastrophen zu eliminieren.

In unserem Unternehmen ist jeder einzelne industrielle Prozess durch innovative Prozeduren und kontinuierlichen Verbesserungsaktivitäten gekennzeichnet, zum Schutze der Umwelt. Ein konkretes und bedeutendes Beispiel ist die Einführung der internen industriellen Reinigung. Dieser Prozess ist ein technologischer Ausgangspunkt für jede weitere Verbesserung im Bereich der Entsorgung von Reinigungsabflüssen. Alle unsere industriellen Prozeduren sind nach der ISO 14001- Norm zertifiziert. Diese ist eine freiwillige Zertifizierung, welche die Kontrolle und stetige Verbesserung der Umweltbelastung der produktiven Prozesse garantiert, von der Verwendung der Energien bis hin zur Entsorgung der Abfälle.

This site uses technical and third-party cookies for features such as sharing on social networks and / or viewing media. To see which cookies it uses, read the extended information. On the site there is always a link to the extended information and to the privacy policy. By clicking on the appropriate buttons you consent or deny the use of cookies. This notice will be re-proposed to you in 12 months.